BWV - Berliner Wissenschafts-Verlag GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen & Widerrufsbelehrung

Allgemeine Geschäftsbedingungen & Widerrufsbelehrung

§ 1 Geltungsbereich:
Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verlag und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt der Verlag nicht an, es sei denn, er hat ausdrücklich ihrer Geltung zugestimmt.

§ 2 Vertragsschluss:
Der Kaufvertrag kommt dadurch zustande, dass der Verlag das in der Bestellung abgegebene Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags durch Lieferung der bestellten Ware annimmt. Im elektronischen Verkehr wird die Bestellung ausgelöst, wenn der Besteller die Ware in den Warenkorb gelegt hat und auf „Bestellung abschicken“ klickt. Mit der Bestellung erklärt der Besteller verbindlich, die Ware erwerben zu wollen. Der Verlag bestätigt den Eingang der Bestellung umgehend per E-Mail. Die Zugangsbestätigung erfolgt automatisch und stellt noch keine Annahmeerklärung dar.

§ 3 Lizenzbedingungen bei der Nutzung digitaler Dokumente:
Die vom Nutzer erworbenen digitalen Dokumente sind urheberrechtlich geschützt. Der Verlag räumt dem Nutzer für die Dauer der Laufzeit dieses Vertrages ein einfaches, nicht übertragbares Nutzungsrecht ausschließlich zum persönlichen/privaten Gebrauch ein. Es ist nicht erlaubt, die Nutzung einem Dritten zu überlassen, insbesondere sie weiterzuvermieten. Der angegebene Preis gilt für eine Basislizenz, die zur Installation und zum Betrieb an einem Bildschirmarbeitsplatz berechtigt. Die Installation in Netzwerken eines Betriebs oder einer Organisation bedarf der besonderen Preisabsprache mit dem Verlag.

§ 4 Vorbehalt der Nichtverfügbarkeit:
Der Verlag behält sich vor, von einer Ausführung der Bestellung abzusehen, wenn der Titel beim Verlag vergriffen ist. In diesem Fall wird der Besteller unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informiert und ein gegebenenfalls bereits gezahlter Kaufpreis unverzüglich zurückerstattet. Die Auslieferung wird – falls erforderlich – in Teillieferungen vorgenommen. Schadensersatzansprüche aufgrund einer Nichtlieferung sind ausgeschlossen. Nicht sofort ausgeführte Bestellungen werden vorgemerkt, wenn nicht vorher ausdrücklich eine Abbestellung erfolgt. Für vom Besteller in Auftrag gegebene Direktversendungen an einen Unterkunden wird eine Bearbeitungsgebühr pro Sendung in Höhe von 2,00 Euro berechnet.

§ 5 Preise und Versandkosten:
Die Preise sind Endpreise in Euro. Sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Der Besteller verpflichtet sich ausdrücklich zur Einhaltung des festgesetzten Ladenpreises. Zwischenbuchhändler verpflichten sinngemäß ihre Abnehmer. Dies gilt auch für vom Verlag festgesetzte „Sonderpreise“, „Subskriptionspreise“, „Umtauschpreise“ u.ä. Preisänderungen zwischen Bestellung und Lieferung bleiben vorbehalten. Die Lieferung erfolgt zu Lasten und auf Gefahr des Kunden.
Bei Lieferungen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland fallen folgende Versandkosten an: bis 400 gr = 2,– € (im buchhändlerischen Verkehr = 1,65 €), von 401 gr bis 800 gr = 3,– € (im buchhändlerischen Verkehr = 2,65 €), bis 2000 gr = 4,90 €.
Beim Versand ins Ausland: bis 400 gr = 4,50 €, bis 800 gr = 8,– €, bis 1.800 gr = 18,– €.
Bei Online-Bestellungen erfolgt die Lieferung im Inland versandkostenfrei.

§ 6 Zahlung:
Rechnungen sind, wenn nicht anders vereinbart, 14 Tage nach Rechnungserhalt ohne Abzug fällig. Der Einzug durch die BAG ist in jeder Höhe gemäß Vereinbarung möglich. Wird das Zahlungsziel überschritten, werden sämtliche offenen Forderungen ohne Rücksicht auf vorher eingeräumte Zahlungsziele sofort fällig und der Verlag ist berechtigt, Mahnkosten für die erste Mahnung in Höhe von 1,50 Euro, 6,50 Euro für die zweite Mahnung und 26,50 Euro für die dritte Mahnung und Verzugszinsen in banküblicher Höhe zu erheben. Der Zahlungsverzug tritt ohne weitere Mahnung mit der Zielüberschreitung ein. Kunden im Ausland beliefert der Verlag in der Regel nur bei Kreditkartenzahlung durch Visa und Mastercard oder Überweisung free of charge. Abschlagszahlungen können mit befreiender Wirkung nur an den Verlag auf eines der angegebenen Konten geleistet werden.

§ 7 Eigentumsvorbehalt:
Sämtliche Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt mit nachstehender Erweiterung, womit sich der Besteller ausdrücklich einverstanden erklärt: Jede gelieferte Ware bleibt Eigentum des Verlages bis zum restlosen Ausgleich aller Forderungen aus den Geschäftsverbindungen (Kontokorrentvorbehalt) einschließlich etwaiger Nebenforderungen und bis zur Einlösung etwaiger Akzepte und Schecks. Erfolgt eine Veräußerung im ordentlichen Geschäftsverkehr vor vollständiger Bezahlung, so geht der dafür erzielte Erlös beziehungsweise die durch die Weiterveräußerung entstandene Forderung an den Verlag über.

§ 8 Remissionsrecht:
Rücksendungen von von Buchhändlern fest bezogenen Titeln können nur nach vorheriger Genehmigung angenommen werden. Der Verlag behält sich das Recht vor, 10% des Ladenpreises für jedes remittierte Buch als Bearbeitungsgebühr zu verrechnen. Die Rücknahme kann nur erfolgen, wenn sich die Bücher in verlagsneuem Zustand befinden. Die Kosten für die Zu- und Rücksendung trägt der Besteller.

§ 9 Reklamationen:
Nur durch den Verlag genehmigte Remittenden werden gutgeschrieben (Ausnahmen, die keiner Genehmigung bedürfen: Beschädigte Exemplare, Mängelexemplare; Kongress- oder Ausstellungssendungen, die innerhalb von 90 Tagen zurückgesandt werden; RR- oder SO-Bestellungen innerhalb der vereinbarten Frist; alte Auflagen innerhalb von 4 Wochen nach Erscheinen der Neuauflage, wenn der Bezugszeitraum nicht länger als 1 Jahr zurückliegt; nachweisliche Falschlieferungen der Verlagsgruppe). Für die Genehmigung ist die Angabe der Bezugsdaten erforderlich (Rechnungsnummer und Rechnungsdatum). Preise oder Preisaufkleber müssen entfernt werden. Sollte eine Rücksendung beschädigt eintreffen, erfolgt keine Gutschrift. Die Sendung wird 4 Wochen lang zur Abholung bereitgelegt oder wird auf Wunsch unfrei zurückgeschickt. Erfolgt keine Abholung, sind sämtliche etwaigen Ansprüche gegen die Verlagsgruppe ausgeschlossen. Die Versandkosten für Remittenden trägt der Absender. Titel aus Festbezügen werden nicht zurückgenommen, wenn sie nicht mindestens eine Präsenz von 12 Monaten im Handel hatten. Titel aus Bezügen, die älter als 24 Monate sind, werden nicht zurückgenommen. Maßgeblich für die Frist ist das Rechnungsdatum. Bei fehlenden Bezugsdaten erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 50 % des Gutschriftsbetrags. Für Rücksendungen von fest bezogenen Titeln berechnet der Verlag eine Bearbeitungsgebühr von 10 % des Ladenpreises.

§ 10 Datenschutz:
Der Verlag nutzt die personenbezogenen Daten ausschließlich für Zwecke rund um die Bestellung, so z.B. für die Information zum Bestellstatus und/oder Lieferstatus und für interne Kundenanalysen. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Siehe auch die Datenschutzerklärung des Verlags. Der Besteller stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung erhaltenen Daten ausdrücklich zu. Der Besteller hat ein Recht auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten.

§ 11 Anwendbares Recht, Gerichtsstand und Erfüllungsort:
Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gerichtsstand und Erfüllungsort für beide Teile ist Berlin.

§ 12 Schlichtungsstelle

Die EU-Kommission wird im ersten Quartal 2016 eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. OS-Plattform) bereitstellen. Die OS-Plattform soll als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen, dienen. Die OS-Plattform wird unter folgendem Link erreichbar sein:

http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Der Berliner Wissenschafts-Verlag ist gegenwärtig nicht an einer Schlichtungsstelle über die alternative Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten angeschlossen.

§ 13 Information nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG)

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren an einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des Verbraucherstreitbeilegungsgesetztes teilzunehmen.

Stand 20. Januar 2017

Kontakt

BWV-Verlag
Markgrafenstraße 12-14
D-10969 Berlin

Tel: +49 (0)30 / 84 17 70-0
Fax: +49 (0)30 / 84 17 70-21

bwv@bwv-verlag.de


programmierung und realisation © 2017 ms-software.de