BWV - Berliner Wissenschafts-Verlag GmbH
Image 1 / 2016
Osteuropa Recht Ausgabe 1 / 2016

Die Zeitschrift Osteuropa-RECHT wurde 1954 von der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde zur Behandlung von Gegenwartsfragen der Rechtssysteme und Rechtswissenschaft in den osteuropäischen Staaten gegründet. Regionale Schwerpunkte bilden auch nach dem Umbruch in Osteuropa die ost-, ostmittel- und südosteuropäischen Staaten sowie der Kaukasus und Zentralasien.

Die Zeitschrift ermöglicht den Zugang zu Diskussionen über die Rechtsentwicklung in den einzelnen Staaten der Region und leistet damit auch einen Beitrag zum internationalen Rechtsvergleich. Publikationssprachen sind Deutsch und Englisch.

0 AUSGABE 1/2016
Stabilisierte de facto-Regime
Transnistrien
Lugansk und Doneck
Kosovo
Abchasien und Südossetien
Streit um das polnische Verfassungsgericht
15 Autoren
Die Autorinnen und Autoren dieses Heftes.
Aufsätze
3 Transnistrien vor und nach dem Regimewechsel in Kiew und Russlands Krim-Annexion
Von Otto Luchterhandt, Prof. Dr. jur., Professor (Emeritus) für Öffentliches Recht und Ostrecht an der Fakultät für Rechtswissenschaft, Universität Hamburg
4 Die Volksrepubliken von Lugansk und Doneck
Von Michael Geistlinger, Dr. jur., Ao. Univ.-Prof., Fachbereich Öffentliches Recht, Völkerrecht, Universität Salzburg
5 Kosovo
Von Goran Cobanov, Dr. jur., LL. M. oec., Regierungsdirektor im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung, Bonn
6 Abchasien und Südossetien
Von Lennart Bültermann, Rechtsreferendar, Bonn
7 A “good” Change in the Polish Constitutional Tribunal?
Von Ewa Łętowska, Prof. Dr. jur., Polnische Akademie der Wissenschaften, Richterin (a. D.) am polnischen Verfassungsgericht/ Warschau
8 The Changes to the Act on the Constitutional Tribunal and the Changes in the Make-up of the Constitutional Tribunal in Poland
Von Bogusław Banaszak, Prof. Dr. habil. Dr. h. c. mult., Fakultät für Recht und Verwaltung, Universität Zielona Góra
9 Elektronische Demokratie im heutigen Russland: Schaffung, Entwicklung und Perspektiven
Von Marina M. Kurjačaja, Dr. jur., Dozentin an der Fakultät für Staatspolitik und Staatsverwaltung, Staatliche Universität Kuban’, Russische Föderation
Aus der Forschung
10 Die Geschichte der Erforschung des osteuropäischen Rechts in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts
Von Peeter Järvelaid, Prof. Dr. jur., Universität Tallinn (Tallinna Ülikool/ TLÜ), Lehrstuhl für Rechtsgeschichte und Rechtsvergleichung
Aus dem Schrifttum
11 Aus dem Schrifttum
Адміністративне Право і Процес УНР в Екзилі: невідома правнича спадщина України, за загальною редакцією Гриценка Івана Сергiйовича, Київ 2015, Укладачі: Гриценко І. С., Бевзенко В. М., Коваль С. О., Бевз Ф. І., Паламарчук І. В., Гура О. В., Кравченко А. В., Сметанюк Р. С., Передмова: Бевзенко В. М., Захарченко П. П. (= Verwaltungsrecht und Gerichtsbarkeit der UNR im Exil: Ein unbekanntes rechtliches Erbe der Ukraine, Gesamtherausgeber: Ivan Serhijovyč Hrycenko, Kyïv 2015, Mitherausgeber: Hrycenko I. S., Bevzenko V. M., Koval S. O., Bevz F. I., Palamarčuk I. V., Hura O. V., Kravčenko A. V., Smetaniuk R. S., Vorwort: V. Bevzenko, P. Zacharčenko)
Aus Justiz und Rechtsprechung in Osteuropa
12 Aus Justiz und Rechtsprechung in Osteuropa
SLOWAKISCHE REPUBLIK
EuGH: Der Fall Vlk (EuGH, Lesoochranárske združenie Vlk vs. Ministerstvo životného prostredia Slovenskej republiky, C-240/09 vom 8. März 2011) sowie der Fall Križan (EUGH, Križan und koll. v Slovvenská inšpekcia životného prostredia, C-416/10 vom 15. Januar 2013)

UNGARN
Verfassungsgerichtsurteil 3173/2015. (IX. 23.) AB über die Kontrolldichte bei einem angeblich unfairen Verfahren
Verfassungsgerichtsurteil 28/2015. (IX. 24.) AB über die Unzulässigkeit von Volksabstimmungen über Rentenfragen
Constitutional Court of Hungary: The freedom of artistic creations and the Hungarian Academy of Arts, Judgement of 27 May 2014, Decision 18/2014 (V 30)
Aus der Rechtsprechung des EGMR
13 Aus der Rechtsprechung des EGMR
UNGARN
Abschiebehaft von Flüchtlingen

Kontakt

BWV | Berliner Wissenschafts-Verlag
Markgrafenstraße 12–14
10969 Berlin

Tel.: +49 30 84 1770 0
Fax: +49 30 84 1770 21
E-Mail: bwv@bwv-verlag.de

Ansprechpartner

Kontaktieren Sie uns!


programmierung und realisation © 2018 ms-software.de