BWV - Berliner Wissenschafts-Verlag GmbH
Image 3 / 2010
Osteuropa Recht Ausgabe 3 / 2010

Die Zeitschrift Osteuropa-RECHT wurde 1954 von der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde zur Behandlung von Gegenwartsfragen der Rechtssysteme und Rechtswissenschaft in den osteuropäischen Staaten gegründet. Regionale Schwerpunkte bilden auch nach dem Umbruch in Osteuropa die ost-, ostmittel- und südosteuropäischen Staaten sowie der Kaukasus und Zentralasien.

Die Zeitschrift ermöglicht den Zugang zu Diskussionen über die Rechtsentwicklung in den einzelnen Staaten der Region und leistet damit auch einen Beitrag zum internationalen Rechtsvergleich. Publikationssprachen sind Deutsch und Englisch.

0 AUSGABE 3/2010
Ukraine
• Verwaltungsgerichtsbarkeit
Russland
• Verfassungstheorie
• Verfassungsrecht
• Minderheitenrecht
11 Autoren
Die Autoren dieses Heftes.
Aufsätze
2 Die Verwaltungsgerichtsbarkeit in der Ukraine:
Entstehung, Entwicklung und Struktur
Von Anatolij Komzjuk, Prof. Dr., Universitätsprofessor für Verwaltungsrecht und Prorektor der Nationaluniversität Charkov,
Roman Melnyk, Dr. Doz., Lehrstuhlinhaber für Verwaltungsrecht und Verwaltungsprozessrecht an der Nationaluniversität Charkov,
Volodymyr Berzenko, Dr., Doz., stellv. Leiter der Chersoner juristischen Hochschule,
und Thomas Mann, Prof. Dr., Dir. des Instituts für Öffentliches Recht, Abt. Verwaltungsrecht der Georg-August Universität Göttingen und Richter am Niedersächsischen Oberverwaltungsgericht im Nebenamt
3 Auf der Suche nach einer neuen „Ideologie“
Von Caroline von Gall, Dr. jur., AR’in, Institut für Ostrecht der Universität zu Köln
4 Rechtliche Grundlagen interethnischer Beziehungen in der Russischen Föderation
Von Doris Wydra, Mag. jur., Mag. phil., Salzburg Centre of European Union Studies (SCEUS)
und Marcus Galdia, Dr. phil., Dr. jur., Adjunct Professor of Law, International University of Monaco
5 Die neuen Regeln der Ernennung des russischen Verfassungsgerichtspräsidenten
Von Yury Safoklov, Rechtsreferendar, Doktorand am Institut für Ostrecht der Universität zu Köln
6 Grundzüge des Gesellschaftsrechts in Rumänien
Von Julian Teves, Rechtsanwalt, Herborn und Sibiu, Rumänien
Aus der Forschung
7 Aus der Forschung
Deutsch-Russischen Juristenpreis (Auslobung)
9. Frankfurter Medienrechtstage am 24./25. November 2010 in Frankfurt (Oder) (Ankündigung)
South Caucasian Law Journal (Annotation)
Aus dem Schrifttum
8 Aus dem Schrifttum
Lénárd Darázs:
A kartellek semmissége (Die Nichtigkeit von Kartellen),
Complex, Budapest 2009, 416 Seiten
Bartosz Makowicz / Aleksander Werner / Jarosław Wierzbicki:
Polnisches Steuerrecht,
C.H. Beck, Warschau 2010, 286 Seiten
Zoran Pokrovac (Hg.):
Rechtswissenschaft in Osteuropa.
Studien zum 19. und frühen 20. Jahrhundert,
Frankfurt a.M. 2010, 436 Seiten
Ukraine – Europäische Union: Sammlung völkerrechtlicher Verträge und anderer Dokumente (1991 – 2009),
Kiev, Verlag Justinian, 2010, 608 Seiten (Ukrainisch);
elektronische Fassung auf CD.
Aus Justiz und Rechtsprechung in Osteuropa
9 Aus Justiz und Rechtsprechung in Osteuropa
ESTLAND
Urteil des Staatsgerichtshofs vom 18. Juni 2010: Verfassungswidrigkeit des Strafbefehlsverfahrens
Urteil des Staatsgerichtshofs vom 1. Juli 2010: Verfassungsmäßigkeit des Verbots der Außenwerbung vor den Wahlen
UNGARN
Verfassungsgerichtsurteil 23/2010. (III. 4.) AB über die Verfassungswidrigkeit einer Vorabkontrolle von Reklame
Verfassungsgerichtsverfügung 485/B/ 2009. AB über die Unzulässigkeit der verfassungsgerichtlichen Kontrolle eines konstruktiven Misstrauensvotums
Verfassungsgerichtsurteil 808/B/2009. AB über das Verbot der Vereinbarung Budapester Gerichtsstände
Verfassungsgerichtsurteil 40/2010. (IV. 15.) AB über Versammlungen als Nutzung des öffentlichen Raums
Verfassungsgerichtsurteil 49/2010. (IV. 22.) Korm. AB über das Fortgelten von Verordnungen bei Änderung ihrer gesetzlichen Ermächtigungsgrundlage
Verfassungsgerichtsurteil 51/2010. (IV. 22.) AB über die Verfassungswidrigkeit des Einführungsgesetzes zum neuen BGB
Aus der Rechtsprechung des EGMR
10 Aus der Rechtsprechung des EGMR
RUSSISCHE FÖDERATION
Bykov ./. Russland, Urteil vom 10. März 2009
UNGARN
EGMR über das Wahlrecht psychisch Kranker
EGMR über die Konventionswidrigkeit von Haftbedingungen

Kontakt

BWV | Berliner Wissenschafts-Verlag
Markgrafenstraße 12–14
10969 Berlin

Tel.: +49 30 84 1770 0
Fax: +49 30 84 1770 21
E-Mail: bwv@bwv-verlag.de

Ansprechpartner

Kontaktieren Sie uns!


programmierung und realisation © 2018 ms-software.de