Internationaler Schutz der Menschenrechte vor Verletzungen durch Private

Wiesbrock, Katja

Internationaler Schutz der Menschenrechte vor Verletzungen durch Private

Reihe Schriftenreihe des Menschenrechtszentrums der Universität Potsdam, Band-Nr. 7
Bestell-Nr 8854
ISBN 978-3-87061-854-4
erschienen 01.01.1999
Format kartoniert
Umfang 314
Gewicht 393 g
Preis 36,00
Auf die Merkliste In den Warenkorb
Diese Arbeit unterscheidet zwischen dem Schutz vor realen Eingriffen Privater einerseits und Eingriffen, die nur vermeintlich von Privaten, tatsächlich aber vom Staat ausgehen, andererseits. Hiervon ausgehend, werden alle Möglichkeiten eines solchen Schutzes - Drittwirkung der Menschenrechte, staatliche Schutzpflichten und Zurechnung vermeintlich privaten Handelns zum Staat - behandelt und analysiert. Dabei konzentriert sich die Arbeit auf die Europäische Menschenrechtskonvention, die Inter-Amerikanische Menschenrechtskonvention und den Internationalen Pakt über bürgerliche und politische Rechte. Ergänzend und vergleichend werden weitere Konventionen zum Schutz spezieller Menschenrechte ebenso herangezogen wie die afrikanische Menschenrechtskonvention. Besonderes Gewicht wird auf die Auswertung der Rechtsprechung der jeweiligen Spruchkörper gelegt.
×