Stille Diplomatie oder Publizität?

Klein, Eckart

Stille Diplomatie oder Publizität?

Überlegungen zum effektiven Schutz der Menschenrechte. Wechselseitige Erwartungen an Wissenschaft und Menschenrechtsorganisationen

Reihe Schriftenreihe des Menschenrechtszentrum der Universität Potsdam, Band-Nr. 2
Bestell-Nr 8540
ISBN 978-3-87061-540-6
erschienen 01.01.1996
Format kartoniert
Umfang 172
Gewicht 217 g
Preis 28,00
Auf die Merkliste In den Warenkorb
Vertreter des Auswärtigen Amtes, der Wissenschaft und von Menschenrechtsorganisationen erörterten, ob stille Diplomatie oder Publizität einen effektiveren Schutz der Menschenrechte ermöglicht. Drei Referate (Wolfram Karl, Wolfgang Gerz, Heiner Bielefeldt) werden von zahlreichen Statements (u.a. Ignatz Bubis, Knut Ipsen, Werner Lottje) ergänzt. Die zweite Arbeitssitzung beschäftigte sich mit den wechselseitigen Erwartungen an Menschenrechtsorganisationen und Wissenschaft. Bestehende Kommunikationsdefizite sollten erkannt und Vorschläge für einen verbesserten Dialog formuliert werden. Zwei Statements (Klaus Hüfner, Manfred Mohr) steckten die unterschiedlichen Positionen ab. Beide Abschnitte werden durch einleitende Überlegungen (Eckart Klein) und Zusammenfassungen der Diskussion (Norman Weiß) komplettiert.