Regulierung der Verkehrswende

Josipovic, Neven

Regulierung der Verkehrswende

Rechtlicher Handlungskorridor der Europäischen Union und des Bundes zur Reduktion der CO2-Emissionen des Pkw-Verkehrs

Reihe Mobilitätsrecht-Schriften
Bestell-Nr 5141
ISBN 978-3-8305-5141-6
erschienen 16.11.2021
Format Hardcover
Umfang 311 S.
Gewicht 715 g
Preis 58,00
Produkt-Flyer Blick ins Buch E-Book-Ausgabe
Auf die Merkliste In den Warenkorb
Um die negativen Folgen der globalen Erwärmung abzuwenden, müssen wir unseren Lebensstil grundlegend ändern. Im Zuge erkennbar extremer werdender Wetterereignisse setzt sich diese Erkenntnis immer weiter durch und bestimmt zunehmend die politische Diskussion. In der Mobilitätsforschung ist vor allem die Auseinandersetzung um mögliche Klimaschutzmaßnahmen im Bereich des motorisierten Individualverkehrs von Bedeutung.
Vor diesem Hintergrund verfolgt Neven Josipovic zwei Ziele. Zunächst klärt er, in welchem rechtlichen Handlungskorridor sich der Staat bewegt, wenn er die CO2-Emissionen des Pkw-Verkehrs reduzieren möchte. Der Fokus liegt dabei auf den rechtlichen Möglichkeiten der Europäischen Union und des Bundes. Im zweiten Teil der Arbeit prüft Josipovic die Regulierungsinstrumente, mit denen sich die Emissionsminderung erreichen lässt. Er untersucht unter anderem ein allgemeines Tempolimit auf Autobahnen, Variationen der Pendlerpauschale und die City-Maut in Innenstädten.

Dieser Titel enthält 3 s/w Abb.