Karol Wojtyla verstehen

Burgos, Juan Manuel; Endriß, Stefan (Übersetzer)

Karol Wojtyla verstehen

Eine Einführung in seine Philosophie

Reihe Wojtyla-Studien
Bestell-Nr 5033
ISBN 978-3-8305-5033-4
erschienen 18.05.2020
Format kartoniert
Umfang 125 S.
Gewicht 190 g
Preis 34,00
Produkt-Flyer Blick ins Buch E-Book-Ausgabe
Auf die Merkliste In den Warenkorb
Karol Wojtyla ist einer der großen Philosophen des 20. Jahrhunderts.
Im vorliegenden Buch wird einerseits sein geistiger Werdegang nachgezeichnet, der vom Thomismus ausgeht, in Richtung der Phänomenologie voranschreitet und zu seiner reifen Position eines Personalismus als Synthese von beiden führt. Andererseits bietet das Buch eine Zusammenfassung seiner zentralen philosophischen Beiträge, die in seinen Schriften zur Grundlegung der Ethik, zur Sexualethik und zur Anthropologie vorliegen. Dies schließt insbesondere eine Route durch das komplexe Werk Person und Tat ein. Detailliert werden seine auf der Analyse der Erfahrung beruhende originelle philosophische Methode und seine Weise, die menschliche Subjektivität zu begreifen, untersucht und in die klassische Tradition eingeordnet, damit die Tiefe seines philosophischen Projektes ersichtlich wird. Zuletzt strebt das Buch den Weg einer Verbindung seines philosophischen Denkens mit seinen theologischen und lehramtlichen Schriften an.
Diese Gesamtheit bietet eine genaue Einführung in seine Philosophie durch einen der größten Kenner seines Denkens und erlaubt dem Leser, Karol Wojtyla als Intellektuellen zu verstehen.
Der Autor
Juan Manuel Burgos, außerordentlicher Professor der Universität CEU San Pablo und Gründer und Präsident der spanischen und der Iberoamerikanischen Vereinigung des Personalismus, hat zahlreiche Texte über Anthropologie und Personalismus veröffentlicht. Außerdem ist er ein international anerkannter Fachmann der Philosophie von Karol Wojtyla und verantwortlich für die Herausgabe dessen philosophischer Werke in spanischer Sprache und Professor am Institut Johannes Paul II.

Der Übersetzer
Stefan Endriß ist promovierter Theologe und Gymnasiallehrer für Katholische Religion bei Freiburg. Er ist einer der größten Kenner der Philosophie und Theologie Karol Wojtylas/Johannes Pauls II. im deutschsprachigen Raum und hat zahlreiche Publikationen veröffentlicht.
Rezensionen
zur spanischen Originalausgabe

„[Der Autor] widmet sich auch den komplexeren Sachverhalten auf verständliche Art und Weise. Er vermittelt dem Leser die Einsicht, dass der polnische Philosoph durchaus eine eigene Philosophie entwickelt hat, die den Vergleich mit den Ideen anderer großer Autoren nicht zu scheuen braucht.“
– Sergio Lozano Arco, QUIÉN 1/2015


×