Kommunalfinanzen

Zimmermann, Horst; Döring, Thomas

Kommunalfinanzen

Eine Einführung in die finanzwissenschaftliche Analyse der kommunalen Finanzwirtschaft

Reihe Schriften zur Öffentlichen Verwaltung und Öffentlichen Wirtschaft, Band-Nr. 244
Download-Artikel
Bestell-Nr 4101
ISBN 978-3-8305-4101-1
erschienen 03.07.2019
Umfang 424 S.
Preis 63,00
Produkt-Flyer Blick ins Buch Print-Ausgabe
Auf die Merkliste In den Warenkorb
-Welche Aufgaben soll die kommunale Ebene aus Sicht des Ökonomen erfüllen?
-Welche Einnahmen (insbesondere Steuern) sind hierfür geeignet?
-Wie kann ein Finanzausgleich unter den Kommunen aussehen?
-Welche Regeln sind bei der Gestaltung des kommunalen Haushalts grundsätzlich zu beachten?
Diese und viele andere Fragen beantworten die Autoren unter Einbeziehung zahlreicher Praxisbeispiele. Das Buch verschafft somit Entscheidungsträgern in Kommunalverwaltungen und Kommunalparlamenten, Mitarbeitern von Kammern und Verbänden, Referenten in Ministerien sowie Studierenden der Wirtschafts-, Rechts- und Verwaltungswissenschaften einen einzigartigen Zugang zu den spezifischen Problemen der kommunalen Finanzen.
Die nunmehr vierte Auflage enthält zahlreiche Neuerungen aus Forschung und Finanzpolitik, beispielsweise eine Analyse der zunehmenden Sozialausgaben in ihrer Wirkung auf den kommunalen Haushalt, die Darstellung der wichtigsten Konzepte für eine Reform der Grundsteuer oder auch die Ausgestaltung des kommunalen Finanzausgleichs.

Dieses Buch enthält 22 s/w Abb. und 26 s/w Tab.

Die Autoren

Prof. Dr. Thomas Döring, geb. 1963, Studium der Soziologie und der Volkswirtschaftslehre an der Universität Marburg, 1997 Promotion sowie 2001 Habilitation, beides an der Universität Marburg. Seit 2011 Professur für Politik und Institutionen an der Hochschule Darmstadt, dort seit 2012 auch Leiter des Zentrums für Forschung und Entwicklung sowie seit 2015 Leiter des Servicezentrums Forschung und Transfer. Forschungsschwerpunkte: Stadt- und Regionalökonomik, Finanzausgleich und Kommunalfinanzen.

Prof. Dr. Dr. h. c. Horst Zimmermann, geb. 1934, Studium der Wirtschaftswissenschaft Köln, München, Evanston/Ill. Promotion und Habilitation an der Universität Köln. Ab 1969 Lehrstuhl für Finanzwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg, 2002 Emeritierung. Forschungsschwerpunkte Finanzwissenschaft, Regionalökonomik
Rezensionen
"Kann jedem uneingeschränkt empfohlen werden."
– Gunnar Schwarting, Verwaltungsrundschau 9/2017, zur 3. Auflage

"Es gibt wohl kaum ein vergleichbares deutschsprachiges Werk, das sich so grundlegend mit der finanzwissenschaftlichen Theoriebasis der Analyse der Kommunalfinanzen auseinandersetzt. Das Lehrbuch hat sich inzwischen als Standardwerk etabliert."
– Benjamin Holler, Zeitschrift für Kommunalfinanzen 10/2016, zur 3. Auflage

"Das Buch bietet seiner Zielgruppe auch in der dritten Auflage und nach fast 20 Jahren ein Allerinstellungsmerkmal: Es verknüpft normative Erklärungszusammenhänge mit einer kenntnisreichen positiven Analyse der Kommunalfinanzen im deutschen Föderalismus. Eine nicht nur sehr wertvolle, sondern auch bemerkenswert spannende Lektüre."
– Walter Müller, Der Gemeindehaushalt 12/2016, zur 3. Auflage
×