Die Zusammenarbeit in der globalen Supply Chain der Bekleidungswirtschaft

Fuchs, Monika

Die Zusammenarbeit in der globalen Supply Chain der Bekleidungswirtschaft

Eine Fallstudie: Organisation, Management, Näharbeitsplätze

Bestell-Nr 3999
ISBN 978-3-8305-3999-5
erschienen 23.01.2020
Format kartoniert
Umfang 81 S.
Gewicht 157 g
Preis 24,00
Produkt-Flyer Blick ins Buch E-Book-Ausgabe
Auf die Merkliste In den Warenkorb
Die Bekleidungswirtschaft hat eine global angelegte Beschaffungsstruktur, in der unterschiedliche Unternehmen aus den Branchen der Bekleidungs- und Textilindustrie sowie der Logistik zusammenarbeiten. Die Anzahl der in Deutschland produzierten Bekleidungsprodukte geht weiter zurück. Die Produktion für Textilien, Zutaten und Bekleidung findet vorwiegend in Asien statt.

Für die Studie untersucht Monika Fuchs die Zusammenarbeit in Asien in der Produktentwicklung, der Prototypenherstellung und der Serienproduktion zwischen deutschen Auftraggebern und asiatischen Auftragnehmern. Sie konstatiert, dass die Beschaffungsstrategie in der Bekleidungsbranche nicht mehr auf den Einkauf niedrigpreisiger Basisteile in der Serienfertigung beschränkt ist. Trendprodukte, technische Innovationen und auch nachhaltige Produkte und Prozesse können umgesetzt werden. Dazu verfügen asiatische Partner über Expertenwissen und entsprechende maschinentechnische Ausstattung in den Fertigungsstätten.

Dieses Buch enthält 8 s/w Abb. und 3 s/w. Tab.
Die Autorin
Prof. Monika Fuchs, geb. 1961, Studium Bekleidungstechnik (Hochschule Niederrhein), Fashion Management in USA und Erwachsenenbildung (TU Kaiserslautern), wurde 2009 als Professorin für Bekleidungstechnik an die HTW Berlin berufen. Ihre Schwerpunkte in Lehre und Forschung sind die technisch-administrative Produktentwicklung, die globale Beschaffung und die Nachhaltigkeit in der Bekleidungswirtschaft sowie Wäschepflege im Haushalt.
×