Personalmanagement in der Bundeswehr

Elbe, Martin; Richter, Gregor (Hrsg.)

Personalmanagement in der Bundeswehr

Strategien, Zielgruppen, Kompetenzen

Reihe Sozialwissenschaftliche Studien des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr, Band-Nr. 19
Bestell-Nr 3963
ISBN 978-3-8305-3963-6
erschienen 02.10.2019
Format kartoniert
Umfang 160 S.
Gewicht 244 g
Preis 25,00
Produkt-Flyer Blick ins Buch E-Book-Ausgabe
Auf die Merkliste In den Warenkorb
Noch nie musste die Bundeswehr ein so breites Aufgabenspektrum mit einer so knappen Personalausstattung erfüllen wie heute. Die Verteidigung im Bündnis bleibt zentrale Aufgabe der Streitkräfte, zugleich müssen aber verschiedene Auslandseinsätze bewältigt werden und für beide Aufgabenstellungen ist das Personal aus- und weiterzubilden. Natürlich muss sich die Bundeswehr dabei generell den Herausforderungen stellen, die alle Arbeitgeber in Zeiten demografischen Wandels und technologischen Umbruchs betreffen: In einer zunehmend virtuellen Welt mit sich verändernden Gesundheitsanforderungen gilt es, Mitarbeiter zu finden, sie an sich zu binden und ihre Kompetenzen zu entwickeln. Die Bundeswehr ist sich dieser Herausforderung bewusst und hat Strategien entwickelt, um die unterschiedlichen Zielgruppen innerhalb und außerhalb der Organisation zu erreichen. Dieser Sammelband bietet einen grundlegenden Überblick zum Personalmanagement der Bundeswehr, den Strategien, Zielgruppen und Kompetenzen.

Dieses Buch enthält 15 s/w Abb. und 1 s/w Tab.
Die Herausgeber
Prof. Dr. Martin Elbe forscht am Fachbereich Militärsoziologie des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (ZMSBw) in Potsdam. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Personal und Arbeit, Organisation, Militärsoziologie und Sozialpsychologie.

Dr. Gregor Richter leitet als Wissenschaftlicher Direktor den Projektbereich Personal und Organisation am Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (ZMSBw) in Potsdam. Er forscht in den Bereichen der empirischen Personal-, Führungs- und Organisationsforschung sowie der Militärsoziologie.
×