Des Menschen Heimat im Staat

Umbach, D. C.; Schmidt-Jortzig, E.; von Unruh, W. (Hrsg.)

Des Menschen Heimat im Staat

Ausgewählte Aufsätze von Georg-Christoph von Unruh

Bestell-Nr 3956
ISBN 978-3-8305-3956-8
erschienen 29.07.2019
Umfang 526 S.
Preis 74,00
Produkt-Flyer Blick ins Buch E-Book-Ausgabe
Auf die Merkliste In den Warenkorb
Georg-Christoph von Unruh wird zu Recht als der „Nestor der deutschen Staatsrechtslehre“, insbesondere der Kommunal- und Verwaltungswissenschaften bezeichnet. Auch als Emeritus im Öffentlichen Recht (1982–2008) verfasste er noch über 50 Beiträge zur Entwicklung des Staates.

Diese Aufsätze sind erstaunlich aktuell, zumal er sich dem Thema vor allem im Verhältnis zu den Menschen nähert. Die Priorität des Würdebegriffs wird aus der Prägung seines 95 Jahre langen Lebens deutlich: Aufgewachsen in einem monarchistischen Elternhaus, Zeuge des Scheiterns der Weimarer Republik und abgestoßen vom Hitler-Regime fand er im Grundgesetz eine Staatsordnung, die ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen dem Ordnungssystem des Staates und der Umsetzung von Bürgerwillen und Individualinteressen vorsah.

Heimatbegriff, Wandel der Daseinsvorsorge in gesellschaftlicher, zeitlicher und politischer Veränderung, kommunale Selbstverwaltung in der Industriegesellschaft, gegliederte Demokratie, schlanker Staat etc. – Schlagworte oder Leitideen? Von Unruh hat die Gabe zur souveränen Einordnung dieser nach wie vor relevanten Themen, Institutionen und Begriffe.

Dieses Buch enthält 1 s/w Foto.
Die Herausgeber
Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter C. Umbach (em.), Richter am Sozialgericht in Speyer, Vorsitzender Richter am Landessozialgericht Mainz, danach Univ.-Professor in Potsdam (Lehrstuhl Öffentliches Recht, Verfassungs- und Sozialrecht).

Edzard Schmidt-Jortzig, Univ.-Professor in Münster, danach in Kiel (Lehrstuhl für Öffentliches Recht), 2007 pensioniert. Im Zweiten Hauptamt Richter an verschiedenen höheren Gerichten. 1994–2002 MdB, 1995–1998 Bundesminister der Justiz.

Werner von Unruh, Professor für Recht mit Schwerpunkt Seehandels- und Verwaltungsrecht am Fachbereich Seefahrt der Jade Hochschule in Elsfleth. Stellvertretender Vorsitzender des ehemaligen Bundesoberseeamts. Mitglied im Ständigen Fachausschuss des Deutschen Nautischen Vereins.
×