Missbräuchliche Arbeitsverhältnisse

Zuckerman, Krasimira

Missbräuchliche Arbeitsverhältnisse

Eine Untersuchung über Leiharbeit und Werkverträge

Reihe Berliner Juristische Universitätsschriften: Zivilrecht, Band-Nr. 78
Bestell-Nr 3945
ISBN 978-3-8305-3945-2
erschienen 01.04.2019
Umfang 202 S.
Gewicht 270 g
Preis 43,00
Blick ins Buch Produkt-Flyer E-Book-Ausgabe
Auf die Merkliste In den Warenkorb
Atypische Beschäftigungsverhältnisse liegen heutzutage deutlich im Trend. Auch wenn sie nicht allgemein ein Synonym für prekäre Beschäftigung sind, gilt für deren Erscheinungsformen – Leiharbeit und Beschäftigung auf der Basis von Scheinwerkverträgen – oft das Gegenteil.
Die Missstände, die durch die Zweckentfremdung von Leiharbeit und Werkverträgen – an sich unabdingbare Instrumente der arbeitsteiligen Wirtschaft – entstehen, wurden vom Gesetzgeber erkannt und führten unter anderem zu einer umfassenden Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG).
Inwiefern hat dieser neue rechtliche Rahmen die geltende Rechtslage geändert? Gehören derartige missbräuchliche Vertragsgestaltungen nun der Vergangenheit an? Wie lassen sich Leiharbeit und Werkverträge auf ihre Kernfunktion zurückführen?
Diese und andere Fragen beantwortet Krasimira Zuckerman aus rechtswissenschaftlicher Perspektive, ohne den historischen und gesellschaftspolitischen Kontext aus dem Blick zu lassen.
Die Autorin

Krasimira Zuckerman, geb. 1988, Studium der Rechtswissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin, 2018 Promotion. Forschungsschwerpunkt: Arbeitsrecht.
×