Entsorgung radioaktiver Abfälle in Deutschland in der 16. Legislaturperiode von 2005-2009

Roßegger, Ulf

Entsorgung radioaktiver Abfälle in Deutschland in der 16. Legislaturperiode von 2005-2009

Eine Untersuchung der politischen Prozesse im Politikfeld und der Wirkungsmächtigkeit von Akteursinteressen

Bestell-Nr 3938
ISBN 978-3-8305-3938-4
erschienen 16.09.2019
Format kartoniert
Umfang 336 S.
Gewicht 494 g
Preis 56,00
Produkt-Flyer Blick ins Buch E-Book-Ausgabe
Auf die Merkliste In den Warenkorb
Im Koalitionsvertrag von 2005 kündigte die deutsche Bundesregierung an, das Problem der Entsorgung radioaktiver Abfälle innerhalb der 16. Legislaturperiode bis 2009 zügig und ergebnisorientiert zu lösen. Die Große Koalition verfehlte allerdings dieses Ziel. Letztendlich waren die widerstreitenden Ziele und Interessen einzelner oder verbündeter Akteure zu beträchtlich, als dass eine (Kompromiss-)Lösung herbeigeführt werden konnte.
Ulf Roßegger unterzieht die deutsche Entsorgungspolitik der Jahre 2005–2009 erstmals einer systematisch-wissenschaftlichen Policy-Analyse bzw. Prozessanalyse und schließt damit eine Forschungslücke. Mithilfe des Akteurzentrierten Institutionalismus als Forschungsdesign untersucht er die politischen Prozesse im Politikfeld und die Wirkungsmächtigkeit von Akteursinteressen. Dabei betrachtet der Autor drei Handlungsfelder:
- Endlagerkonzeption
- Umgang mit Gorleben
- Finanzierung der Entsorgung radioaktiver Abfälle
Darüber hinaus werden Anschlussmöglichkeiten für die Praxis und die weitere Forschung hinsichtlich der Entsorgung radioaktiver Abfälle aufgezeigt.

Dieses Buch enhält 21 s/w Abb. und 21 s/w Tab.
Der Autor
Dr. Ulf Roßegger, geb. 1981, Studium der Politikwissenschaft mit den Wahlfächern Wirtschaftswissenschaften und Europarecht an der Universität Erlangen-Nürnberg und der Universität Bamberg, 2018 Promotion an der Technischen Universität Braunschweig, Institut für Rechtswissenschaften. Aktuell beruflich tätig als Consultant bei affinis iss GmbH & Co. KG. Schwerpunkte: Energiewirtschaft und Telekommunikation.
×