Fit fürs Schöffenamt. Handbuch für ehrenamtliche Richterinnen und Richter in der Strafgerichtsbarkeit

Lieber, Hasso; Sens Ursula

Fit fürs Schöffenamt. Handbuch für ehrenamtliche Richterinnen und Richter in der Strafgerichtsbarkeit

Band 2: Das Strafverfahren – Grundlagen, Beweisaufnahme, Strafen

Abonnent/innen der Zeitschrift „Richter ohne Robe“ (auch im Rahmen der DVS-Mitgliedschaft) erhalten die Bände zum Vorzugspreis (Einzelband je 15,90 €, Paket 31,– €). Bitte zahlen Sie auf Rechnung und teilen Sie uns bei der Bestellung Ihre Kundennr. oder DVS-Mitgliedschaftsnr. mit.

hier geht's zu Band 1

hier geht's zum Paket
Bestell-Nr 3854
ISBN 978-3-8305-3854-7
erschienen 14.08.2019
Umfang 224 S.
Gewicht 332 g
Preis 19,90
Produkt-Flyer Blick ins Buch E-Book-Ausgabe
Auf die Merkliste In den Warenkorb
Ausgehend vom Informationsbedarf der Schöffinnen und Schöffen, die aktiv an der Hauptverhandlung teilnehmen und ihrer Rolle im Strafverfahren gerecht werden wollen, führen die Autoren in die gesetzlichen Voraussetzungen der Straftat, die Rechtsfolgen strafbaren Verhaltens sowie Grundsätze und Ablauf des Strafverfahrens ein. Beweisaufnahme, Beratung und Urteilsfindung erläutern sie unter dem Aspekt der Mitwirkung von Schöffinnen und Schöffen. Neben allgemeinen staatsbürgerlichen Kenntnissen wie Unschuldsvermutung, Anklageprinzip, Zulässigkeit der Verwertung von Beweisen oder Voraussetzung der Sicherungsverwahrung vermittelt das Handbuch auch die Grundsätze für ein rechtsstaatliches und faires Verfahren, des Beweisrechts, der Fragetechnik, des Sanktionensystems und einer schuldangemessenen Strafe sowie die Besonderheiten des Jugendstraf- und Berufungsverfahrens oder den Ausnahmecharakter einer Verständigung. Praktische Beispielsfälle und Tipps sollen den „Mut zum Richten“ stärken.
Die Autor/innen
Hasso Lieber, Rechtsanwalt und geschäftsführender Gesellschafter der PariJus gGmbH, ehem. Vorsitzender Richter am Landgericht Bochum, Staatssekretär für Justiz a. D., Gründer und bis 2017 Vorsitzender des Bundesverbandes ehrenamtlicher Richterinnen und Richter e. V., Gründer und erster Präsident des Europäischen Netzwerkes der Vereinigungen Ehrenamtlicher Richter (European Network of Associations of Lay Judges, ENALJ), seit 1989 Redaktionsleiter der Zeitschrift „Richter ohne Robe“.

Ursula Sens, Diplom-Bibliothekarin, Geschäftsführerin der PariJus gGmbH, von 1994–2018 Vorsitzende der Deutschen Vereinigung der Schöffinnen und Schöffen – Bund ehrenamtlicher Richterinnen und Richter – Landesverband Nordrhein-Westfalen e. V., seit 1995 Mitarbeit in der Redaktion der Zeitschrift „Richter ohne Robe“.
Rezensionen
"Eine kompakte Übersicht über die Rolle der Schöffen im Strafverfahren."
"Mit dem Rüstzeug aus dem Buch können Schöffen ihre Aufgabe gut und selbstbestimmt wahrnehmen."
"Eignet sich besonders als Arbeitsmittel im Rahmen der Schöffenunterweisung."
"Der Einsatz des Buches ist sehr zu empfehlen."
– Dr. Ingo Werner, Deutsche Richterzeitung, 6/2014, zur 1. Auflage
×