Umwelt, Gerechtigkeit, Freiwilligkeit – insbesondere bei der Realisierung eines Endlagers

Ott, Konrad; Smeddinck, Ulrich (Hrsg.)

Umwelt, Gerechtigkeit, Freiwilligkeit – insbesondere bei der Realisierung eines Endlagers

Beiträge aus Ethik und Recht

Reihe ENTRIA
Bestell-Nr 3848
ISBN 978-3-8305-3848-6
erschienen 05.04.2018
Format kartoniert
Umfang 162 S.
Gewicht 285 g
Preis 36,00
Produkt-Flyer Blick ins Buch E-Book-Ausgabe
Auf die Merkliste In den Warenkorb
Fragen des Umweltschutzes und der Gerechtigkeit verschränken sich in ungewöhnlicher Weise, wenn es gilt, ein Endlager für Atommüll zu realisieren. Auch wenn es zunächst provokativ klingen mag, so ist nicht auszuschließen, dass eine Gemeinde, eine Region sich „freiwillig“ bereitfinden könnte, eine solche Anlage in der eigenen Nachbarschaft aufzunehmen.
Wegbereiter für einen solchen Ansatz sind internationale Bemühungen, konzeptionelle Vorarbeiten und darauf bezogene Regelungen im Standortauswahlgesetz, die die Belastungen einerseits anerkennen und andererseits mit der Verknüpfung von Maßnahmen zur sozio-ökonomischen Regionalentwicklung ausgleichen wollen.
Der vorliegende Band fächert mit Beiträgen aus Sicht von Ethik und Recht die Facetten der Thematik vom Grundsatz zu speziellen Ausprägungen auf.
Dieses Buch enthält 3 s/w Tab.




Die Herausgeber
Dr. Ulrich Smeddinck, apl. Professor an der Universität Halle-Wittenberg, stellvertretender Institutsleiter und Projektleiter ENTRIA-Arbeitspaket Recht am Institut für Rechtswissenschaften der TU Braunschweig. Forschungsthemen: Gesetzgebung – Regulierung – Nudging; Umweltrecht – Atomrecht; Inter- und Transdisziplinarität.
×