Recht auf Privatheit im digitalen Zeitalter

Gunnarsson, Logi (Hrsg.)

Recht auf Privatheit im digitalen Zeitalter

Reihe Schriftenreihe des Menschenrechtszentrums der Universität Potsdam, Band-Nr. 44
Bestell-Nr 3788
ISBN 978-3-8305-3788-5
erschienen 11.09.2017
Format kartoniert
Umfang 72 S.
Gewicht 103 g
Preis 22,00
Produkt-Flyer Blick ins Buch
Auf die Merkliste In den Warenkorb
Privatheit gehört angesichts der neuen technischen Möglichkeiten und des von diesen (mit-)determinierten Verhaltens vieler Menschen zu den großen Themen des beginnenden 21. Jahrhunderts. Die vielfältigen Beiträge des Bandes nehmen die damit verbundenen Fragen in den Blick und untersuchen die sozialen Dimensionen des Privaten (Beate Rössler) auf der einen sowie die nationalen und internationalen Rechtsgrundlagen zum Schutz des Rechts auf Privatheit (Stephanie Schiedermair) auf der anderen Seite. Diese Sichtweisen werden durch Einbeziehung der internationalen Debatten über das Recht auf Privatheit (Norman Weiß) und den Rückgriff auf die literarische Behandlung der Unterscheidung von privat und öffentlich (Detlef von Daniels) ergänzt.
Die Autorinnen und Autoren machen wichtige Markierungen für künftige Debatten durch die Zusammenschau von historischen Entwicklungen und gesellschaftlichen Veränderungen sichtbar und verdeutlichen, inwieweit die Thematik „Privatheit im digitalen Zeitalter“ mit dem Einzug in diverse Lebensbereiche zunehmend an Bedeutung gewinnt.

×