Verlusttragfähigkeit bei finanziellen Verflechtungen

Kern, Andreas

Verlusttragfähigkeit bei finanziellen Verflechtungen

Bestimmung und Modellierung für Unternehmen

Reihe Neue Betriebswirtschaftliche Studienbücher, Band-Nr. 38
Bestell-Nr 3719
ISBN 978-3-8305-3719-9
erschienen 07.11.2016
Umfang 246 S.
Gewicht 361 g
Preis 44,00
Blick ins Buch Produkt-Flyer
Auf die Merkliste In den Warenkorb
Unternehmerisches Handeln ist bekanntlich mit Risiken verbunden. Die Fragestellung der Untersuchung entspringt der betriebswirtschaftlichen Forschung zum Risiko der Überschuldung. Es wird untersucht, in welcher Höhe Verluste des Unternehmens für seine Kreditgeber tragbar sind oder eine Bedrohung darstellen. Im Zentrum stehen damit Größen, die als Eigenkapital oder Eigenmittel bezeichnet werden. Die Aussagekraft dieser Größen leidet, wenn das Unternehmen über Anteile und andere Instrumente mit weiteren Unternehmen verflochten ist. Der Autor stellt ein Berechnungsmodell vor, welches die Wirkung der Verflechtungen adäquat berücksichtigt, wobei der Einfluss ringförmiger Verflechtungen besonders delikat erscheint.
Zur Lektüre kann das Buch Praktikern empfohlen werden, die das Kreditrisiko verflochtener Unternehmen beurteilen, sowohl von Kreditgeber- als auch Kreditnehmerseite. Es richtet sich aber auch an Forscher und methodisch Interessierte.

Das Buch enthält 67 s/w Abb.


Blättern Sie hier im Inhaltsverzeichnis

×