Das ESUG im Stresstest – Die Reform des Unternehmensinsolvenzrechts aus Sicht der Praxis

Institut für Bankrecht und Bankwirtschaft (Hrsg.)

Das ESUG im Stresstest – Die Reform des Unternehmensinsolvenzrechts aus Sicht der Praxis

18. Rostocker Bankentag am 14.11.2013

Reihe Rostocker Schriften zum Bankrecht, Band-Nr. 17
Bestell-Nr 3448
ISBN 978-3-8305-3448-8
erschienen 26.11.2014
Format kartoniert
Umfang 110
Gewicht 154 g
Preis 14,80
Auf die Merkliste In den Warenkorb
Das Institut für Bankrecht und Bankwirtschaft an der Universität Rostock e.V. wurde im Wintersemester 1993/94 auf Initiative von Wissenschaftlern, Bankvertretern und dem Oberlandesgericht Rostock gegründet. Ziel der Kooperation ist es, Forschung und Lehre an der Universität Rostock auf dem Gebiet des Bankrechts und der Bankwirtschaft zu fördern und die Verbindung zwischen Bank bzw. Wirtschaftspraxis und Wissenschaft enger zu gestalten. Dabei soll durch Einbindung des wirtschaftswissenschaftlichen Bereichs eine gerade im Bankwesen bedeutsame interdisziplinäre Arbeit ermöglicht werden. Bisher fanden 18 Rostocker Bankentage statt. Bei den Referentinnen und Referenten handelte es sich um Experten aus den Bereichen Wissenschaft, Justiz und Wirtschaft. Am 14.11.2013 veranstaltete das Institut den 18. Rostocker Bankentag mit dem Generalthema „Das ESUG (Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen, BGBl. 2011, Teil 1 Nr. 64, S. 2582) im Stresstest – Die Reform des Unternehmerinsolvenzrechts aus Sicht der Praxis“ und zog eine Zwischenbilanz, eineinhalb Jahre nach Inkrafttreten.

Dieses Buch enthält 58 s/w Abbildungen.


Blättern Sie hier im Inhaltsverzeichnis
×