StandAG Standortauswahlgesetz

Smeddinck, Ulrich (Hrsg.)

StandAG Standortauswahlgesetz

Kommentar

Reihe ENTRIA
Bestell-Nr 3394
ISBN 978-3-8305-3394-8
erschienen 26.01.2017
Format Hardcover
Umfang 678 S.
Gewicht 1066 g
Preis 98,00
Produkt-Flyer Blick ins Buch
Auf die Merkliste In den Warenkorb
Aus dem Vorwort:

„Der Kommentar ist im Rahmen des BMBF-geförderten, interdisziplinären Forschungsverbundvorhabens 'ENTRIA-Entsorgungsoptionen für radioaktive Reststoffe' entstanden. Sehr schnell ergab sich hier die Anfrage aus den anderen beteiligten Arbeitspaketen nach Erklärungen des Textes des StandAG, das voraussichtlich für Jahrzehnte den Rahmen für alle Bemühungen und Aktivitäten für die Realisierung eines Endlagers setzt. Insofern war es naheliegend, hier einen disziplinären, rechtswissenschaftlichen Schwerpunkt zu setzen – zumal es wenig wahrscheinlich ist, dass aufgrund des relativen kleinen Anwendungsfeldes und den geringen Absatzchancen ein weiterer Kommentar zum StandAG erarbeitet wird. Wissenschaftlich wäre es aber eine Lücke, wenn für das fortschrittliche Regulierungsdesign des StandAG keine Kommentierung verfügbar wäre. Der dezidierte Anspruch in ENTRIA, Nachwuchs an die Thematik heranzuführen, sowie die langfristige Perspektive des Endlagersuchverfahrens gaben den Ausschlag dafür, die Erarbeitung des Kommentars mit einem Team junger Juristinnen und Juristen anzugehen.“

Ulrich Smeddinck


Blättern Sie hier im Inhaltsverzeichnis
Der Herausgeber
Ulrich Smeddinck, apl. Prof. Dr. jur., geb. 1967; Studium der Rechtswissenschaft von 1988 bis 1994 in Hamburg; Referendariat 1995 bis 1998 in Hamburg und Berlin; Tätigkeiten an den Universitäten Cottbus, Lüneburg, Southampton und Speyer; Promotion 1999; Habilitation 2006; 2006 bis 2013 Mitarbeiter des Umweltbundesamtes; seit 2013 Co-Sprecher und Projektleiter der BMBF-geförderten interdisziplinären Forschungsplattform „ENTRIA – Entsorgungsoptionen für radioaktive Reststoffe“ an der TU Braunschweig, Institut für Rechtswissenschaften; apl. Prof. an der Juristischen und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.
Rezensionen
"Als Herausgeber des ersten Kommentars zum StandAG schließt Smeddinck eine Lücke und führt detailliert in die rechtlichen Grundlagen für den Prozess der deutschen Endlagersuche für ein Endlager für Wärme entwickelnde radioaktive Abfälle ein." (Florian Emanuel, Zeitschrift für Neues Energierecht (ZNER), 2/2017, S. 107)
×