Rechtswissenschaften an der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig

Gudladt, Katharina

Rechtswissenschaften an der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig

Reihe Braunschweigische Rechtswissenschaftliche Studien, Band-Nr. 4
Bestell-Nr 3222
ISBN 978-3-8305-3222-4
erschienen 17.06.2013
Format kartoniert
Umfang 124
Gewicht 228 g
Preis 19,80
Auf die Merkliste In den Warenkorb
Im Jahr 2009 wurde an der Technischen Universität Braunschweig das Institut für Rechtswissenschaften gegründet. Es umfasst den Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Unternehmensrecht und den im Gründungsjahr neu geschaffenen Lehrstuhl Staats- und Verwaltungsrecht sowie Verwaltungswissenschaften. Neben den klassischen universitären Handlungsfeldern Forschung, Lehre, Weiterbildung und Engagement in der akademischen Selbstverwaltung strahlt das Institut darüber hinaus durch eine Vielzahl von Projekten über die universitären Grenzen hinweg in die Region aus.
Dabei sind die Rechtswissenschaften an der Technischen Universität Braunschweig durchaus keine junge Wissenschaft. Bereits seit 1745 – in diesem Jahr wurde die Vorgängereinrichtung der Braunschweiger Universität, das Collegium Carolinum, gegründet – werden rechtswissenschaftliche Lehrveranstaltungen durchgängig angeboten. Kaum bekannt ist jedoch, welche Juristen an der Braunschweiger Hochschule gelehrt haben und welche Themen im Fokus des Interesses standen, welche Bedeutung die Rechtswissenschaften innerhalb der Hochschulentwicklung hatten und ob es Wechselwirkungen mit dem außeruniversitären Umfeld gab.
In der vorliegenden Studie wird diesen Fragen nachgegangen. Im Mittelpunkt steht dabei die jüngere Vergangenheit, die Zeit zwischen der Einrichtung des ersten Lehrstuhls für Rechtswissenschaften im Jahr 1964 und der Gründung des Instituts für Rechtswissenschaften im Jahr 2009. Die Untersuchung beleuchtet die inhaltliche und institutionelle Entwicklung des Faches und bietet zugleich eine Übersicht der am Lehrstuhl angebundenen Professoren und Lehrbeauftragen. Dabei zeigt sich, dass sich in der Entwicklung der Rechtswissenschaften an der Technischen Universität Braunschweig deutlich die politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen relevanten Fragen der Zeit zwischen Kriegsende und Gegenwart spiegeln.
×