Verhandlungen zum Finanzausgleich

Junkernheinrich; Korioth; Lenk; Scheller; Woisin (Hrsg.)

Verhandlungen zum Finanzausgleich

Jahrbuch für öffentliche Finanzen 1-2016

Reihe Schriften zur öffentlichen Verwaltung und öffentlichen Wirtschaft, Band-Nr. 233
Download-Artikel
Bestell-Nr 2970
ISBN 978-3-8305-2970-5
erschienen 23.06.2016
Format E-Book
Umfang 330
Preis 52,00
Blick ins Buch Print-Ausgabe
Auf die Merkliste In den Warenkorb
Die überraschende Einigung der Ministerpräsidenten der Länder vom 3. Dezember 2015 auf eine gemeinsame Position zur Neugestaltung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen ab 2020 hat ein vielstimmiges Echo gefunden. Die Herausgeber des Jahrbuchs für öffentliche Finanzen haben deshalb in einem aktuellen Sonderband begründende und kritisch analysierende Positionen aus Politik und Wissenschaft zusammengeführt, die diesen wichtigen Schritt im Verhandlungsprozess transparent und verständlich machen. Eine Reihe von Autorinnen und Autoren hat die politischen Verhandlungen aktiv fachlich begleitet und argumentiert aus der Perspektive der beteiligten Länder und Ländergruppen. Die distanzierte Haltung des Bundes wird von maßgeblichen Sprechern der Bundestagsfraktionen artikuliert. Mit zahlreichen Beiträgen aus der Rechts-, Finanz- und Politikwissenschaft wird der Kompromiss der Länder in seiner verfassungsrechtlichen Konzeption bis hin zu grundlegenden Einzelaspekten des Finanzausgleichs diskutiert.

Ein umfassender Anhang mit Dokumenten, die zum großen Teil erstmals publiziert werden, rundet den Band ab. Damit stellt der Sonderband eine unerlässliche Quelle für den weiteren Verhandlungs- und Gesetzgebungsprozess sowie weitergehende Analysen dar.

Dieses Buch enthält 34 s/w Abb. und 5 Tab.


Blättern Sie hier im Inhaltsverzeichnis
×