Osteuropa 1–2/2020

Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde e.V. (Hrsg.)

Osteuropa 1–2/2020

Staatendeutung – Osteuropa und seine Wissenschaft

Bestell-Nr 2714170120
ISBN 2714170120
erschienen 17.04.2020
Format kartoniert
Umfang 196 S.
Gewicht 372 g
Preis 15,00
Blick ins Buch
Auf die Merkliste In den Warenkorb
In dem Band mit dem Titel „Staatendeutung – Osteuropa und seine Wissenschaft“ geht es um grundlegende Fragen von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft im Osten Europas: um Modernisierungsblockaden in Russlands High-Tech-Industrie, um Kirchenpolitik in der Ukraine, um Geschichtspolitik in Litauen. In einem Schwerpunkt „Osteuropaforschung und Politikberatung“ analysieren Hans-Henning Schröder, Andreas Heinemann-Grüder und Alexander Libman das Verhältnis von Wissenschaft und Politik sowie die Chancen und Grenzen sozialwissenschaftlicher Beschäftigung mit Osteuropa. Weitere Beiträge beschäftigen sich mit einem statistischen Vergleich von Russland und China, mit dem Holodomor in der Genozidforschung, der Heidegger-Rezeption in Russland und der Parlamentswahlen in der Slowakei.
×