Karl Larenz – Methodenlehre und Philosophie des Rechts in Geschichte und Gegenwart

Hüpers, Bernd

Karl Larenz – Methodenlehre und Philosophie des Rechts in Geschichte und Gegenwart

Reihe Berliner Juristische Universitätsschriften: Grundlagen des Rechts, Band-Nr. 49
Download-Artikel
Bestell-Nr 2118
ISBN 978-3-8305-2118-1
erschienen 29.04.2016
Format E-Book
Umfang 672
Preis 52,99
Print-Ausgabe
Auf die Merkliste In den Warenkorb
Rechtswissenschaft und Rechtsprechung beeinflussen sich gegenseitig in Deutschland. Es gibt kaum eine höchstrichterliche Entscheidung, in der lediglich auf andere Judikate Bezug genommen wird. Nur ein Gebiet der Rechtswissenschaft, von dem man annehmen könnte, es sei die Quelle zahlloser Inspirationen, bleibt gewöhnlich im Verborgenen: Es ist die Methodenlehre.

Der wichtigste Repräsentant dieser Disziplin war über viele Jahrzehnte Karl Larenz, und noch heute, 15 Jahre nach seinem Tod, bleibt er allgegenwärtig. Larenz war nicht nur Zivilrechtler, sondern vor allem Staats- und Rechtsphilosoph. Er war ein Rechtsethiker in wechselvollen und gefährlichen Zeiten, von der Weimarer Republik über das Dritte Reich bis zum Ende der alten Bundesrepublik (West). War er „Kronjurist“ der Nationalsozialisten oder gar ein Widerständler? Liefert seine zur Philosophie geöffnete Methodenlehre das richtige Fundament für eine zeitgemäße Rechtsgewinnung oder liefert sie die Erklärung für das erstaunliche Phänomen einer der methodischen Reflexion nicht bedürfenden gerichtlichen Praxis?

Philosophie und Methodenlehre von Larenz werden in ihrer zeitgeschichtlichen Bedingtheit und Auflehnung untersucht – auch zum Zwecke einer zukünftigen Jurisprudenz, die sich Wissenschaft nennen lassen darf.

Dr. Bernd Hüpers, geb. 1964, studierte Rechtswissenschaften in Augsburg und Göttingen. 1992–1995 Referendariat in Oldenburg. Danach Rechtsanwalt. Über mehrere Jahre Schwerpunkt der Arbeit in der Beratung polnischer KZ-Häftlinge und Zwangsarbeiter. Seit 2001 am Institut für Anwaltsrecht an der Juristischen Fakultät der Universität Rostock, seit 2004 als Geschäftsführer. 2008 Promotion ebenda.

Dieses Buch enthält 1 s/w Abb.


Blättern Sie hier im Inhaltsverzeichnis

×