Die globale Perspektive der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung

Rieckmann, Marco

Die globale Perspektive der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung

Eine europäisch-lateinamerikanische Studie zu Schlüsselkompetenzen für Denken und Handeln in der Weltgesellschaft

Reihe Schriftenreihe Umweltkommunikation, Band-Nr. 7
Bestell-Nr 1878
ISBN 978-3-8305-1878-5
erschienen 04.01.2011
Format kartoniert
Umfang 236
Gewicht 350 g
Preis 39,00
Auf die Merkliste In den Warenkorb
Im Diskurs um Bildung für eine nachhaltige Entwicklung ist die Frage, welche Schlüsselkompetenzen durch Lernprozesse gefördert werden sollten, ein zentrales Anliegen.
In den letzten Jahren sind dafür verschiedene Kompetenzkonzepte entwickelt worden. Es kann jedoch festgestellt werden, dass keine Einigkeit über die Auswahl wichtiger Schlüsselkompetenzen besteht, die globale Dimension der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung als unzureichend ausgearbeitet kritisiert wird und die Frage nach der globalen Bedeutung zentraler nachhaltigkeitsrelevanter Schlüsselkompetenzen bisher ungeklärt ist.
Die Fragestellung der vorliegenden Untersuchung lautet entsprechend: Welche individuellen Schlüsselkompetenzen sind von Bedeutung, um zentrale Probleme der Weltgesellschaft verstehen und diese im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung gestalten zu können?
Die Ergebnisse einer Delphi-Studie mit Expert(inn)en der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung aus Deutschland, Großbritannien, Ecuador, Chile und Mexiko zeigen, dass es möglich ist, im globalen Zusammenhang universale nachhaltigkeitsbezogene Schlüsselkompetenzen zu charakterisieren.
Die Studie leistet einen Beitrag zur Weiterentwicklung und Internationalisierung der Kompetenzdebatte in der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung und liefert damit wertvolle Anregungen für alle diejenigen, die sich in Forschung und Praxis mit der Entwicklung nachhaltigkeitsrelevanter Schlüsselkompetenzen befassen.
Rezensionen
Unbestritten ist, dass vor dem Hintergrund des globalen Wandels auch auf den Bildungsbereich neue Herausforderungen zukommen. Für den deutschsprachigen Raum wurde dazu ein Bildungskonzept mit dem zentralen Ziel der Förderung von Gestaltungskompetenz entwickelt. Der Autor legt nun die Ergebnisse einer Delfi-Umfrage vor, an der sich Expertinnen und Experten aus Europa und Lateinamerika beteiligt haben. Hochinteressant ist, dass universelle Schlüsselkompetenzen identifiziert wurden, die sowohl in Lateinamerika als auch in Europa als relevant für eine nachhaltige Entwicklung angesehen werden. Noch interessanter sind jedoch die Kompetenzen, die die Unterschiede der beiden untersuchten Kulturräume aufzeigen. Ein spannendes Buch für alle, die an der aktuellen Kompetenzdiskussion, die die globale Entwicklung berücksichtigt, teilhaben wollen. (T.L.)

Otter-Post – Naturschutzinformationen der Aktion Fischotterschutz e.V., 32. Jg, Ausgabe 3/2011, S. 30
×