Das Zinsrisiko deutscher Banken

Zeisler, Alexander

Das Zinsrisiko deutscher Banken

Quantifizierung und Analyse anhand buchhalterischer Zeitreiheninformationen

Reihe Neue Betriebswirtschaftliche Studienbücher, Band-Nr. 33
Bestell-Nr 1587
ISBN 978-3-8305-1587-6
erschienen 05.12.2008
Format kartoniert
Umfang 192
Gewicht 292 g
Preis 24,00
Auf die Merkliste In den Warenkorb
Fristentransformation wird häufig als wichtige Ertragsquelle von Banken angesehen. Die aus Fristentransformation resultierenden Risiken sind bis dato jedoch weitgehend unbekannt. Insbesondere sind hier Zinsrisiken zu nennen, unter denen die Gefahr verstanden wird, dass sich Zinsänderungen negativ auf die Finanzlage einer Bank auswirken. In dieser Arbeit wird das aus Fristentransformation resultierende Zinsrisiko aller deutschen Banken auf Einzelbankebene quantifiziert und dessen Einflussfaktoren analysiert. Zu diesem Zweck wird ein Modell entwickelt, anhand dessen die Fristigkeitsstruktur der Aktiva und Passiva einer Bank über buchhalterische Zeitreiheninformationen geschätzt werden kann. Zur Modellschätzung und -evaluation werden im Rahmen der Arbeit bisher unveröffentlichte Daten verwendet, die seitens der Deutschen Bundesbank zur Verfügung gestellt wurden.
Das Buch richtet sich gleichermaßen an Wissenschaftler, die Bankenaufsicht und Praktiker, die sich mit Zinsrisiken von Banken beschäftigen.
×