Recht und Kriminalität in literarischen Spiegelungen

Müller-Dietz, Heinz

Recht und Kriminalität in literarischen Spiegelungen

Reihe Juristische Zeitgeschjchte, Abteilung 6, Band-Nr. 28
Bestell-Nr 1340
ISBN 978-3-8305-1340-7
erschienen 28.02.2007
Format Hardcover mit Schutzumschlag
Umfang 283
Gewicht 627 g
Preis 48,00
Auf die Merkliste In den Warenkorb
Nach dem Band „Recht und Kriminalität im literarischen Widerschein“, mit dem die Abteilung „Recht in der Kunst – Kunst im Recht“ im Jahre 1999 eröffnet worden ist, liegt nunmehr unter ähnlichem Titel ein zweiter Band des Autors mit gesammelten Beiträgen zum Thema Recht und Literatur vor. Heinz Müller-Dietz, einer der Altmeister dieses Themenbereiches, spannt mit seinen 14 Beiträgen den Bogen von allgemeinen Problemstellungen wie „Die Gerechtigkeit in der Literatur" und „Literarische Strafprozeßmodelle“ bis zu einzelnen literarischen Werken von Goethe, Heine, Dürrenmatt und Elfriede Curda.

×