Nun sag, wie hast Du`s mit der Religion?

Adolf-Arndt-Kreis (Hrsg.)

Nun sag, wie hast Du`s mit der Religion?

Der Staat, das Recht und die Religionen

Reihe Schriftenreihe des Adolf-Arndt-Kreises, Band-Nr. 4
Bestell-Nr 1223
ISBN 978-3-8305-1223-3
erschienen 04.09.2006
Format kartoniert
Umfang 100
Gewicht 174 g
Preis 17,90
Auf die Merkliste In den Warenkorb
Unser Leben ist geprägt von Migration, Globalisierung, vom technischen wie wissensgeprägten Wandel. Pluralität der Nationalitäten, der Religionen, der Lebensentwürfe bereichern unser Land. Das Fundament, der demokratische Rechtsstaat ist - so das Grundgesetz - politisch liberal, also weltanschaulich neutral. Die Neutralität des Öffentlichen ist eines der wichtigsten Prinzipien. Dass dies aber in der Realität des deutschen Rechts wie auch des öffentlichen Lebens gar nicht so unproblematisch ist, zeigen die aktuellen Debatten über den staatlichen Religionsunterricht, der "Kopftuch-Streit" sowie die mit der Religion begründeten Straftaten. Das Bundesverfassungsgericht hat zwar immer wieder das Gebot staatlicher Neutralität angemahnt, doch bleibt dieses in der politischen Praxis an individuelle Rechte (s. Kruzifixurteil) gebunden. Es wird der Frage nachgegangen, inwieweit unser - im Grunde christlich geprägter - Rechtsstaat dem religiösen Neutralitätsanspruch der pluralen Gesellschaften im 21. Jahrhundert Rechnung tragen kann.


Aus dem Inhalt

Christine Hohmann-Dennhardt
Vom Staat und den Werten, auf die sein Recht baut
Maria Jepsen, Micha Brumlik, E. Jürgen Zöllner, Muhammad Kalisch
Podiumsdiskussion: "Dein ist das Reich" – Sichtweisen von Akteuren
Hans Joas
Führt Modernisierung zur Säkularisierung?
Jürgen Kühling, Gregor Thüsing
Streitgespräch: Was hat die Religion am Arbeitsplatz zu suchen?
Oliver Lepsius
Religion und Verfassung im Vergleich: Deutschland, Frankreich, USA
Martin Morlok
Religionsverfassungsrecht und Schule
Ludwig Salgo
Religiöse Kindererziehung – (k)ein Thema für das Recht im 21. Jahrhundert?! Eltern, Kinder und ihr Recht


×