Wiederherstellung staatlicher Strukturen in Nach-Konflikt-Situationen

Epping, Volker; Heintze, Hans-Joachim (Hrsg.)

Wiederherstellung staatlicher Strukturen in Nach-Konflikt-Situationen

Theoretische Fragen und Fallstudien

Reihe Bochumer Schriften zur Friedenssicherung und zum Humanitären Völkerrecht, Band-Nr. 55
Bestell-Nr 1195
ISBN 978-3-8305-1195-3
erschienen 05.02.2007
Format kartoniert
Umfang 171
Gewicht 260 g
Preis 29,00
Auf die Merkliste In den Warenkorb
Die Wiederherstellung staatlicher Strukturen in Nach-Konflikt-Situationen beschäftigt neben der Politikwissenschaft und der Friedensforschung mittlerweile auch intensiv die Völkerrechtswissenschaft. Die Autoren der Beiträge analysieren in einem allgemeinen Teil völkerrechtliche Fragen des Staatszerfalls und der Wiederherstellung der Rule of Law. Weiterhin gehen sie in vier Fallstudien der Frage nach, wie angesichts eines Wechsels der Herrschaftsgewalt, eines Bürgerkrieges, eines Machtvakuums, einer militärischen Intervention oder des Zerfalls von inneren Strukturen seitens der Staatengemeinschaft auf die Auflösung von Staatlichkeit reagiert wird. Als Ziel steht dabei die Wiederherstellung von staatlichen Strukturen und einer Zivilgesellschaft im Vordergrund, d.h. es wird versucht, die territoriale Einheit unter Beachtung der Rule of Law, der Menschenrechte und Integration der unterschiedlichen religiösen und politischen Strömungen zu erhalten. Ein abschließender Beitrag widmet sich dem Aufbau staatlicher Strukturen unterhalb der Ebene des Staates.
×