Whistleblowerpreis 2003

Deiseroth, Dieter; Falter, Annegret (Hrsg.)

Whistleblowerpreis 2003

Daniel Ellsberg

Reihe Wissenschaft in der Verantwortung
Den Whistleblower-Preis 2003 erhielt der Amerikaner Daniel Ellsberg - für sein Lebenswerk.

Die Enthüllung der Pentagon Papers durch Daniel Ellsberg führt vor Augen, welch wichtige Rolle Whistleblower bei der Delegitimierung von Kriegen spielen können. Bis heute hat Daniel Ellsberg in seinem Engagement nicht nachgelassen, Rechtsbrüche, Lügen oder Verschleierungsmanöver vor allem in der Militär- und Sicherheitspolitik aufzudecken und aufdecken zu helfen. Er ist - ebenso wie Mordechai Vanunu - weltweit zu einer Symbolfigur und zum Vorbild für Whistleblower geworden.
Bestell-Nr 0973
ISBN 978-3-8305-0973-8
erschienen 04.02.2005
Format kartoniert
Umfang 65
Gewicht 124 g
Preis 9,80
Auf die Merkliste In den Warenkorb
Anfang der 70er Jahre machte Ellsberg die sogenannten Pentagon-Papers zur jahrzehntelangen Verstrickung der US-Regierung in den Vietnam-Krieg der Öffentlichkeit zugänglich. Er selber hatte als Wissenschaftler an der Zusammenstellung dieser Dokumentation im US-Verteidigungsministerium mitgearbeitet. Die Nixon-Administration reagierte mit massiven Behinderungen der Pressefreiheit und der persönlichen juristischen Verfolgung Ellsbergs, um zu verhindern, dass das ganze Ausmaß von Lüge und amtlicher Täuschung der amerikanischen Öffentlichkeit bekannt würde.

Der "Fall" Daniel Ellsberg führt vor Augen, welch wichtige Rolle Whistleblower bei der Delegitimierung von Kriegen spielen können. Die Enthüllung der Pentagon Papers hat damals in ganz entscheidendem Maße zur Offenlegung der schmutzigen Hintergründe des Vietnam-Krieges, zum weiteren Anwachsen des Widerstandes der nationalen und internationalen Öffentlichkeit und damit letztlich auch zum Ende des Vietnam-Krieges beigetragen.

Bis heute hat Daniel Ellsberg in seinem Engagement nicht nachgelassen, Rechtsbrüche, Lügen oder Verschleierungsmanöver vor allem in der Militär- und Sicherheitspolitik aufzudecken und aufdecken zu helfen. Er ist – ebenso wie Mordechai Vanunu – weltweit zu einer Symbolfigur und zum Vorbild für Whistleblower geworden.
×