Der Fall Tadic vor dem Internationalen Jugoslawientribunal im Lichte der Entscheidungen der Berufungskammer vom 2. Oktober 1995

Buchwald, Axel

Der Fall Tadic vor dem Internationalen Jugoslawientribunal im Lichte der Entscheidungen der Berufungskammer vom 2. Oktober 1995

Reihe Bochumer Schriften zur Friedenssicherheit und zum Humanitären Völkerrecht, Band-Nr. 51
Die Arbeit zeichnet den Verlauf des gesamten Verfahrens nach, wobei der Schwerpunkt auf der Zuständigkeitsentscheidung der Berufungskammer vom 2. Oktober 1995 liegt. Auf der Grundlage einer Analyse dieser Entscheidung werden Zusammenhänge mit Arbeit und Rechtsprechung des neuen Internationalen Strafgerichtshofs und des Internationalen Gerichtshofs hergestellt sowie der Einfluß auf nationale Gesetzgebungsprojekte erörtert.
Bestell-Nr 0908
ISBN 978-3-8305-0908-0
erschienen 18.01.2005
Format kartoniert
Umfang 184
Gewicht 268 g
Preis 29,00
Auf die Merkliste In den Warenkorb
Das Verfahren gegen Dusko Tadic vor dem Internationalen Jugoslawientribunal in Den Haag stellte den ersten Kriegsverbrecherprozeß seit den Tribunalen von Nürnberg und Tokyo dar. Die Arbeit zeichnet den Verlauf des gesamten Verfahrens nach, wobei der Schwerpunkt auf der Zuständigkeitsentscheidung der Berufungskammer vom 2. Oktober 1995 liegt. Auf der Grundlage einer Analyse dieser Entscheidung werden Zusammenhänge mit Arbeit und Rechtsprechung des neuen Internationalen Strafgerichtshofs und des Internationalen Gerichtshofs hergestellt sowie der Einfluß auf nationale Gesetzgebungsprojekte erörtert. Weiterhin ist die Entscheidung ein wichtiger Beitrag in der Diskussion zum "Verfassungsgefüge" der Vereinten Nationen, weshalb sie auch trotz der bereits vergangenen Jahre nichts von ihrer Aktualität und herausragenden Bedeutung eingebüßt hat.
×