Lebensmittelstrafrecht im Spannungsfeld des Gemeinschaftsrechts

Kert, Robert

Lebensmittelstrafrecht im Spannungsfeld des Gemeinschaftsrechts

Aus dem Inhalt:
• Lebensmittelstrafrecht
• Europarecht
• Warenverkehrsfreiheit
• Gesundheitsschutz
• Täuschungsschutz
• lebensmittelstrafrechtlicher Fahrlässigkeitsmaßstab
• Sanktionierung von Verstößen gegen Gemeinschaftsrecht
Bestell-Nr 0828
ISBN 978-3-8305-0828-1
erschienen 03.12.2004
Format Hardcover
Umfang 537 S.
Gewicht 829 g
Preis 42,80
Auf die Merkliste In den Warenkorb
Es gehört zu unseren elementaren Interessen gesunde, nähstoffreiche und gleichzeitig wohlschmeckende Lebensmittel zu uns zu nehmen. Dies ist ganz wesentlich für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Die Qualität der Lebensmittel sicherzustellen ist Aufgabe des Lebensmittelstrafrechts. Seit dem Beitritt Österreichs zum EWR bzw. zur EU wird dieses wesentlich durch das europäische Gemeinschaftsrecht beeinflusst.
Die vorliegende Arbeit ist daher auch ein kulinarischer Streifzug der anderen Art durch Europa. Sie zeigt, dass nicht "Blutschokolade" und "Schildlausjoghurt" die österreichischen Lebensmittel aus den Regalen verdrängt haben, sondern dass in erster Linie unser Nahrungsangebot reichhaltiger geworden ist. Die rechtlichen Voraussetzungen dafür werden in der folgenden Arbeit untersucht.