Völkerrechtliche Probleme des Landmineneinsatzes

Dörmann, Knut

Völkerrechtliche Probleme des Landmineneinsatzes

Weiterentwicklung des geltenden Vertragsrecht durch das geänderte Minenprotokoll vom 3. Mai 1996 zum UN-Waffenübereinkommen von 1980

Reihe Bochumer Schriften zur Friedenssicherheit und zum Humanitären Völkerrecht, Band-Nr. 47
Bestell-Nr 0284
ISBN 978-3-8305-0284-5
erschienen 18.12.2002
Format kartoniert
Umfang 534
Gewicht 743 g
Preis 50,00
Auf die Merkliste In den Warenkorb
Nach einer Bestandsaufnahme des im Zeitpunkt der Fertigstellung der Arbeit geltenden Rechts werden die Bemühungen der Staatengemeinschaft eingehend beschrieben, mit der Revision des Minenprotokolls von 1980 zum UN-Waffen übereinkommen zu einer Lösung der Problematik zu gelangen. Das mit der Annahme des geänderten Minenprotokolls im Jahre 1996 neu geschaffene Recht wird sodann dem bis dahin geltenden Recht gegenübergestellt und auf seine Weiterentwicklung hin untersucht. Aufgrund der in diesem speziellen, auf Konsensus aller Vertragsparteien beruhenden Verhandlungsprozeß gemachten Erfahrungen werden Schlußfolgerungen für zukünftige Verträge über Waffenverbote und -beschränkungen gezogen.
×