Zeitenwende: deutsche und russische Erfahrungen 1917–1919

Tauber, Joachim; Tschubarjan, Aleksander (Hrsg.)

Zeitenwende: deutsche und russische Erfahrungen 1917–1919

На рубеже эпох: русский и немецкий опыт 1917–1919 гг.

Reihe Mitteilungen der Gemeinsamen Kommission für die Erforschung der jüngeren Geschichte der deutsch-russischen Beziehungen, Band-Nr. 10
Bestell-Nr 5160
ISBN 978-3-8305-5160-7
erschienen 23.02.2022
Format kartoniert
Umfang ca. 650 S.
Preis 89,00
Auf die Merkliste In den Warenkorb
Zum zehnten Mal legt die Gemeinsame Kommission für die Erforschung der jüngeren Geschichte der deutsch-russischen Beziehungen ihre „Mitteilungen“ vor. Beleuchtet werden diesmal die revolutionären Erschütterungen der Jahre 1917 bis 1919, die in Deutschland zur Entstehung der Weimarer Republik und in Russland zur Gründung Sowjetrusslands führten. Historikerinnen und Historiker beider Länder untersuchen die Ereignisse jener Jahre in Deutschland und Russland als Beziehungs- und Verflechtungsgeschichte.
Die Beiträge thematisieren neben politischen, sozialen, demografischen und sicherheitspolitischen Aspekten auch die Auswirkungen auf andere Länder und Regionen. Sie demonstrieren in vielfältiger Weise, wie eng die Verflechtungen zwischen den revolutionären Ereignissen in Deutschland und Russland tatsächlich waren.
Die Herausgeber
Prof. Dr. Joachim Tauber, geb. 1958, 1989 Promotion in osteuropäischer Geschichte und Zeitgeschichte an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, 2013 Habilitation für Neuere Geschichte an der Universität Hamburg, seit 2010 Direktor des Nordost-Instituts (IKGN e. V.). Forschungsschwerpunkte: Geschichte Litauens im 20. Jahrhundert, deutsch-litauische Beziehungen im 20. Jahrhundert, deutsche Besatzungspolitik in Osteuropa, Holocaust im Baltikum.

Prof. Dr. Alexander Tschubarjan, Akademiemitglied, geb. 1931, 1959 Promotion am Institut für Geschichte der Akademie der Wissenschaften der UdSSR zum Frieden von Brest-Litovsk, Habilitation 1971. Wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Allgemeine Geschichte der Russischen Akademie der Wissenschaften, Präsident der Staatlichen Akademischen Universität für Geisteswissenschaften (GAUGN). Herausgeber zahlreicher Zeitschriften und Publikationen. Forschungsschwerpunkte: Russisch-Europäische Geschichte, Stalinismus, Russland und der Zweite Weltkrieg.